Familienurlaub

Es gibt unter­schied­liche Arten von Urlaub. Zunehmend wichtiger ist der Famili­en­urlaub. Warum? Wenn Eltern Vollzeit arbeiten, die Kinder den Tag in der Kita oder der Ganztags­schule verbringen, es keine gemein­samen Essens­zeiten gibt und am Abend und am Wochenende Ausspannen und Erholung Vorrang haben oder persön­liche Neigungen im Sport­verein oder der Musik­gruppe gepflegt werden – dann findet kein Famili­en­leben statt. Dann bleiben nur die Ferien, um sich als Familie zu erfahren.

Herr, unser Gott

(1) Für alle, die als Eltern und Kinder in ihrer Gemein­schaft als Familie einen erhol­samen Urlaub suchen: Dass sie die Freuden des mitein­ander Erlebens genießen können. Herr, unser Gott – Wir bitten dich, erhöre uns!

(2) Für alle, die sich als Familie in der Liebe des Für-einander-daseins erleben wollen: Dass sie mitein­ander den Lebenssinn gebenden Wert ihrer Zugehö­rigkeit erfahren. Herr, unser Gott – Wir bitten dich, erhöre uns!

(3) Für alle, die ihre Ferien dazu nutzen, fremde Länder kennen­zu­lernen: Dass sie reich an wertvollen Eindrücken und Erfah­rungen wieder nach Hause zurück­kehren. Herr, unser Gott – Wir bitten dich, erhöre uns!

(4) Für alle, die in der Gelöstheit ihrer Ferien­stimmung Gesel­ligkeit lieben: Dass sie nicht in Maßlo­sigkeit verfallen. Herr, unser Gott – Wir bitten
dich, erhöre uns!

(5) Für alle, die als Ausgleich für ihren Arbeits­alltag sport­liche Heraus­for­de­rungen suchen: Dass sie kein falscher Ehrgeiz packt. Herr, unser Gott – Wir bitten dich, erhöre uns!

(6) Für alle, die das Meer, den Strand und die Sonne zu ihrer Erholung genießen: Dass sie voller Tatkraft und mit vielen guten Ideen heimkehren. Herr, unser Gott – Wir bitten dich, erhöre uns!

Herr, wir danken dir für jeden Ferientag der Besinnung, der Erholung, anregender Gespräche und berei­chernder Erlebnisse.

Amen

error: Content is protected !!