Übung 12: Unregel­mäßige Verben

Erst wenn man die Verben einer Sprache beherrscht, kann man gebär­denfrei sprechen, zwischen Vergan­genheit, Gegenwart und Zukunft unter­scheiden, sagen, was sich gerade abgespielt hat und was für die nahe Zukunft geplant ist, mitteilen, was Realität und was wünschenswert ist. Doch als Erschwernis gibt es in vielen Sprachen die sogenannten Unregel­mä­ßigen Verben, auch im Deutschen. Da kann man nur empfehlen (empfiehlt, empfahl, empfohlen), diese zu lernen, zu büffeln oder reinzu­ziehen, damit man sie drauf hat.

Kennen Sie die unregel­mä­ßigen Formen von:

  • beginnen
  • essen
  • finden
  • gebären
  • gelten
  • hängen
  • klingen
  • misslingen
  • nehmen
  • pfeifen
  • ringen
  • zwingen

Download [PDF, 338.0 Byte]

Menü