Übung 15: Lexikon-Übung

Viele Konflikte und Strei­tig­keiten entstehen durch Missver­ständ­nisse. Ursache kann unvoll­kommene Kommu­ni­kation sein. Man drückt sich beispiels­weise als Vorge­setzter falsch aus. Auch kommt es vor, dass unter ein und demselben Wort etwas völlig Unter­schied­liches verstanden wird. Um das zu vermeiden, ist es ratsam, sich in wichtigen Angele­gen­heiten zu verge­wissern, ob Überein­stimmung herrscht. Wenn sich im Betrieb oder im Privat­leben immer wieder durch Missver­ständ­nisse dicke Luft breit macht, kann die folgende Übung als vorbeu­gende Maßnahme dem entgegen wirken: Versuchen Sie, Worte in ihrer Bedeutung präzise zu umschreiben! Lassen Sie es nicht nur bei einer Umschreibung bewenden, fügen Sie eine zweite hinzu!

Beispiele

wandern: zu Fuß einen Ausflug machen oder eine Strecke zu Fuß zurück­legen, um etwas für seine Gesundheit zu tun.

Wartezeit: die Zeitdauer, in der man noch nicht an der Reihe ist oder der Zeitraum nach Abschluss eines Vertrages, während dessen bestimmte Rechte, etwa bei einem Versi­che­rungs­vertrag, noch nicht geltend gemacht werden können.

fleißig: seine Aufgaben ohne Zeitverzug erfüllen oder Arbeit nicht auflaufen lassen, sondern zügig erledigen.

Freund: ein Mensch, den man gut kennt, den man mag, mit dem man gerne zusammen ist oder ein Mensch, dem man vertraut und auf den man sich verlassen kann.

dienen: seine Fähig­keiten anderen Menschen zugute kommen lassen oder den Nutzen anderer als Zweck seiner Arbeit sehen.

Und jetzt Sie! Umschreiben Sie die folgenden Worte: baden – Glück – Vorwand – ordentlich – staunen

Diese Übung kann man auch zu mehreren wie ein Gesell­schafts­spiel durch­führen:

  1. die Wörter, die umschrieben werden sollen, werden gemeinsam festgelegt;
  2. jeder formu­liert für sich zwei Umschrei­bungen;
  3. wenn alle fertig sind, liest jeder seine Umschrei­bungen vor;
  4. die Teilnehmer disku­tieren, welche der Umschrei­bungen ihrem Verständnis des vorge­ge­benen Wortes am nächsten kommt;
  5. es dürfen Neufor­mu­lie­rungen angeboten werden;
  6. aus den Umschrei­bungen wird jeweils die ausge­wählt, die nach Meinung der Mehrheit zutreffend ist.

Download [PDF, 338.0 Byte]

Menü