Kreativspiel

 

Brigitte Litzenberger, Harsefeld:

Wenn ich dieses Foto sehe, kribbelt es in der Nase. Früher Sommer. Die Wiesenblumen blühen. Das Gras hat nicht mehr das ganz frische Grün. Frühling heißt für mich Krokusse, Narzissen und Tulpen. Kräftige, frische und bunte Farben. Wie es ist, wenn etwas neu ist. Die Sommersonne hat die Farben schon etwas ausgebleicht. Die ersten Sommertage bedeuten für mich Heuschnupfen. Gräserallergie. Deshalb ist für mich der Sommer mit Sonne und Strand verbunden. Dort geht es mir gut, wie im Frühling. Die Luft ist sauber und frisch.

Claudia Silva, Solingen:

Der Frühling ist eine Einladung der Natur zum Erwachen. Es ist die Zeit, in der ich wieder in die Natur gehe, sie voller Freude in mich aufnehme. Ich laufe barfuß durchs Gras, genieße die Farbenpracht und sauge den Duft der Blumen ein. Ich atme die frische Luft, entspanne, fühle mich wohl und bin dankbar.

Hubert Gerlach, Arnoldsweiler:

In meiner Jugend, als noch keine Armada von Rasenmähern die Gärten beherrschte, hatten wir im Frühjahr eine schöne Blumenwiese. Allerdings nur, bis mein Vater die Wiese mit der Sense mähte, um Heu für das Vieh zu machen.

Eine Wiese voller bunter Blumen erheitert das Gemüt - besonders nach einem so langen Winter. Die Farbenpracht der Blüten erfreut. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge - alle werden angelockt. Form- und Farbenvielfalt der Natur!

An unserem Haus heute haben wir keine Blumenwiese, sondern nur einen kurzflorigen Grasteppich. Eine das Auge beruhigende Fläche. Keine Wiese bunter Blumen. Aber ein gepflegter Rasen. Und rund herum die Blumenbeete.

Michaela Deckert, Duisburg:

Das Bild erinnert mich an Kindheitstage. Unbeschwert durch die Wiesen hüpfen, sich einfach ins Gras fallen lassen. Die Sonnenstrahlen wärmen den Körper. Der Körper fühlt das Gras. In der Nase ist der Duft von Blumen, Gras und Sommer. Ich höre das Summen der Insekten, das Gezwitscher der Vögel. Herrlich diese Gelassenheit, Ruhe und Zuversicht.

Andrea Campbell, Palma:

Ich könnte die ganze Welt umarmen, wenn ich das sehe!!!! Der Duft nach Sommer liegt in der Luft. Leben, Freude, Spaß kommen mir in den Sinn. Und wunderbare Erinnerungen an meine Kindheit, als wir unbeschwert in die Blumenwiesen eintauchten und der Mama zum Muttertag einen riesigen Strauß pflückten. Einfach herrlich!

Werkstücke:

Bitte wählen Sie

 
© 2018 | Druckversion | Seite weiterempfehlen | Paul Halbe | Impressum | Kontakt
 

Albert Schweitzer: Die ernste Arbeit
an dir selber, das ist's, was dich
für Gottes Geist empfänglich macht.