Pflegen und verbessern Sie Ihre Sprache!

Warum Artikulationsfähigkeit wichtig ist und wie man sie verbessern kann

Seine Sprachfähigkeit sollte man unablässig verbessern. Es genügt nicht, den in Kindheit und Jugend erworbenen Sprachschatz zu konservieren. Man muss seinen Sprachschatz ständig erweitern. Denn dann kann man anderen seine Gedanken und Vorstellungen immer klarer mitteilen.

Beim Verstehen anderer ist es genauso: Ohne genügend Sprachfähigkeit ist es schwierig zu erfassen, was einem gesagt wird. Zuhören und Reden verlangen gleichermaßen Sprachvermögen! Beim Lesen bekommt man ohne ausreichenden Wortschatz nur bruchstückhaft mit, was beispielsweise in der Zeitung steht.

Von den Fernseh- und Hörfunk-Nachrichten erreicht einen nur das, was man sprachlich fassen kann; beim Fernsehen kommt die Überlagerung von visuellen Eindrücken dazu. Anderen zuhören und anderen mitteilen - das verlangt ständige Beschäftigung mit der Sprache.

Das richtige Wort zum richtigen Zeitpunkt kann Türen öffnen, kann Wogen glätten, kann Herzen gewinnen. Daher sollte man seine Sprachfaulheit aufgeben und Freude daran finden, sich mit der Sprache als unserem Hauptkommunikationsmittel lernend zu beschäftigen.

Dazu gibt es Übungsmöglichkeiten. Im folgenden sind 16 Übungen und Spiele zusammengestellt, die in Wiederholung und in selbstgewählten Variationen ein individuelles, fortwährendes Übungsprogramm ergeben.

 
 
© 2017 | Druckversion | Seite weiterempfehlen | Paul Halbe | Impressum | Kontakt
 

Albert Schweitzer: Die ernste Arbeit
an dir selber, das ist's, was dich
für Gottes Geist empfänglich macht.