Lexikon-Übung

Viele Konflikte und Streitigkeiten entstehen durch Mißverständnisse. Ursache kann unvollkommene Kommunikation sein. Man drückt sich beispielweise als Vorgesetzter falsch aus. Auch kommt es vor, daß unter ein und demselben Wort etwas völlig Unterschiedliches verstanden wird. Um das zu vermeiden, ist es ratsam, sich in wichtigen Angelegenheiten zu vergewissern, ob Übereinstimmung herrscht. Wenn sich im Betrieb oder im Privatleben immer wieder durch Mißverständnisse dicke Luft breit macht, kann die folgende Übung als vorbeugende Maßnahme dem entgegen wirken: Versuchen Sie, Worte in ihrer Bedeutung präzise zu umschreiben! Lassen Sie es nicht nur bei einer Umschreibung bewenden, fügen Sie eine zweite hinzu!

Beispiele

wandern: zu Fuß einen Ausflug machen oder eine Strecke zu Fuß zurücklegen, um etwas für seine Gesundheit zu tun.

Wartezeit: die Zeitdauer, in der man noch nicht an der Reihe ist oder der Zeitraum nach Abschluß eines Vertrages, während dessen bestimmte Rechte, etwa bei einem Versicherungsvertrag, noch nicht geltend gemacht werden können.

fleißig: seine Aufgaben ohne Zeitverzug erfüllen oder Arbeit nicht auflaufen lassen, sondern zügig erledigen.

Freund: ein Mensch, den man gut kennt, den man mag, mit dem man gerne zusammen ist oder ein Mensch, dem man vertraut und auf den man sich verlassen kann.

dienen: seine Fähigkeiten anderen Menschen zugute kommen lassen oder den Nutzen anderer als Zweck seiner Arbeit sehen.

Und jetzt Sie! Umschreiben Sie die folgenden Worte: baden – Glück – Vorwand – ordentlich – staunen

Diese Übung kann man auch zu mehreren wie ein Gesellschaftsspiel durchführen:

  1. die Wörter, die umschrieben werden sollen, werden gemeinsam festgelegt;
  2. jeder formuliert für sich zwei Umschreibungen;
  3. wenn alle fertig sind, liest jeder seine Umschreibungen vor;
  4. die Teilnehmer diskutieren, welche der Umschreibungen ihrem Verständnis des vorgegebenen Wortes am nächsten kommt;
  5. es dürfen Neuformulierungen angeboten werden;
  6. aus den Umschreibungen wird jeweils die ausgewählt, die nach Meinung der Mehrheit zutreffend ist.
 
© 2018 | Druckversion | Seite weiterempfehlen | Paul Halbe | Impressum | Kontakt
 

Albert Schweitzer: Die ernste Arbeit
an dir selber, das ist's, was dich
für Gottes Geist empfänglich macht.