Vorteile gekonnter und Nachteile dilettantischer Kommunikation

Souveräne Kommunikation lässt einen das richtige Wort zum richtigen Zeitpunkt sagen. Geschwätz und Gelaber wird der Nährboden entzogen. Zuhören gewinnt genauso viel Bedeutung wie Reden. Gesprächssituationen werden intuitiv erkannt. Komplexe Debatten und Konferenzen werden in ihren Ablaufstrukturen wahrgenommen und analysiert, so dass die Zusammenhänge klar gestellt werden können, bevor allgemeine Verwirrung ausbricht und jeder nur noch seinen Vorurteilen folgt. Ein zutreffendes Sitzungsprotokoll kann nur schreiben, wer im Verstehen kommunikationssicher ist.

Unterentwickelte und fehlerbehaftete Kommunikation verursacht viel Unheil:

  • Es gibt ständig Missverständnisse;
  • Informationen sind nicht zum notwendigen Zeitpunkt am erforderlichen Ort;
  • Entscheidungen werden von Vorurteilen beeinflusst;
  • Gerüchte breiten sich aus;
  • Missstimmungen entstehen;
  • Kontakte leiden;
  • Fehleinschätzungen führen zu falschen Entscheidungen;
  • unaufhörlich wird Zeit vertan;
  • Gespräche platzen;
  • Feindschaften entstehen;
  • Partnerschaften scheitern;
  •  - die Übel sind unzählig.

Letztlich trifft man immer auf die gleiche Ursache: Kommunikationsmängel bei den handelnden Personen.

Das Seminar "sinnvoll miteinander reden" gibt es als Kompakt-Seminar von Montagnachmittag bis Samstagnachmittag und als 3-Phasen-Seminar mit der ersten Phase von Montagnachmittag bis Freitagnachmittag, der zweiten Phase als persönliche Erprobungsphase im Berufsalltag und der dritten Phase zur konkreten Planung des künftigen Selbstverbesserungsprozesses an drei Seminartagen.

 
© 2018 | Druckversion | Seite weiterempfehlen | Paul Halbe | Impressum | Kontakt
 

Albert Schweitzer: Die ernste Arbeit
an dir selber, das ist's, was dich
für Gottes Geist empfänglich macht.