Gegen Vorurteile und Missverständnisse: sinnvoll miteinander reden

Wie die Kommunikationsfähigkeit zum Schlüssel besseren Zusammenlebens wird

Zielführend, kompetent und wohlwollend kommunizieren

Für die Zufriedenheit und den Erfolg im Beruf wie im Privatleben ist es von unschätzbarem Wert, seine Kommunikationsfähigkeit als Ausdruck von Persönlichkeit ständig zu verbessern. Das SINNphOLL-Seminar „sinnvoll miteinander reden" gibt die Chance, sein Kommunikationsverhalten zu erkennen und zu verbessern. Andere Menschen zutreffend verstehen und sich selber präzise mitteilen - das schafft ein Zusammenleben, in dem Konflikte und Probleme einvernehmlich gelöst werden können.

Karriere machen die meisten Menschen aufgrund ihrer Fachkompetenz. Man wird Leiter einer Gruppe oder Abteilung oder eines Projekts mit der Aufgabenstellung, die Arbeitsprozesse effizient und fehlerfrei mit seinen Mitarbeitern zu organisieren. Man ist Führungskraft. Es gilt, Ziele und Termine miteinander zu koordinieren, die Arbeit untereinander abzustimmen, auf das Einhalten der erforderlichen Qualität zu achten, zu informieren, zu motivieren, zu beurteilen, zu entscheiden und anderes mehr. Alles Kommunikationsaufgaben!

„sinnvoll miteinander reden" ist das Seminar für effektive Gesprächsgruppenarbeit. In einem Unternehmen oder in einer Organisation wird die fachliche Kompetenz insbesondere der Mitarbeiter in Führungspositionen nur dann motivierend wirksam, wenn sie sich in Sozialkompetenz ausdrückt. Das verlangt besondere Kommunikationsfähigkeiten, damit auch komplexe Arbeitsaufgaben erfüllt werden können. Die individuellen Vorgehensweisen müssen besprochen und zielgerichtet aufeinander abgestimmt werden. Dazu dienen Gespräche, Besprechungen, Meetings, Konferenzen.

Doch immer wieder ist zu hören, der Zeitaufwand solcher Veranstaltungen sei im Vergleich zu den Ergebnissen zu kostspielig. Man ist unzufrieden mit dem Verhalten der Teilnehmer: Der eine kann nicht zuhören, ein anderer nicht bei der Sache bleiben, wieder ein anderer äußert zu allem nur Bedenken und noch ein anderer führt penetrant das große Wort. Bemängelt wird auch, dass sich nur wenige ausreichend vorbereiten und/oder die Umsetzung der Ergebnisse immer wieder zu wünschen übrig lässt - wenn überhaupt umsetzbare Ergebnisse erzielt werden.

Das Kompaktseminar „sinnvoll miteinander reden" macht die Fähigkeiten erfahrbar, die für effektive Gesprächsgruppenarbeit notwendig sind. Das geschieht durch selbstaktive Lernvorgänge. Fragestellungen, die intensiv behandelt werden, sind unter anderen: 

  • Welche Themen und Probleme brauchen Gesprächsgruppenarbeit und welche nicht?
  • Welche Kommunikationseigenschaften machen Gesprächsgruppenarbeit effektiv?
  • Welche Umstände und Verhaltensweisen beeinträchtigen oder zerstören Gesprächsgruppenarbeit?
  • Wie hält man Ergebnisse fest? 

Vermittelt werden Erfahrungen wie folgende: 

  • Gesprächsgruppenarbeit gewinnt erheblich an Effektivität, wenn sie gut vorbereitet wird.
  • Entscheidungen sollten erst nach einem systematischen Klärungsprozess getroffen werden.
  • Arbeitssystematik und Spontaneität müssen durch Selbstkontrolle ausbalanciert werden.
  • Die Zielvorgabe und die Umsetzbarkeit der Ergebnisse dürfen nicht aus den Augen verloren werden. 

Erfolgreiche Gesprächsgruppenarbeit kann nicht nach Rezept gestaltet werden, sondern ist ein ständiger Prozess von Selbst- und Gruppenmanagement. Dabei sind Checklisten, Fragenkataloge, Richtlinien, Leitfäden, Zeitmanagement, Ideensammlungen, Strukturierungsverfahren und anderes hilfreich. Der Seminarleiter ist präsent als Manager und Coach der Lernprozesse. Er organisiert das Lernumfeld, gibt die Aufgabenstellungen, beobachtet die Vorgänge, greift als Coach ein, erläutert und kommentiert die einzelnen Abläufe.

Das Seminar "sinnvoll miteinander reden" fordert dazu heraus, sein kommunikatives Verhalten nicht länger Gewohnheiten zu überlassen, sondern wie anderes persönliches Verhalten zu reflektieren und zur eigenen größeren Zufriedenheit zu verbessern. Die Dramaturgie nimmt die Teilnehmer dazu in angenehm aufregenden Anspruch und nutzt die Synergien, die aus der Gruppe heraus entstehen. Die Teilnehmer erfahren Erhellendes, lernen sich selber besser kennen und auf verbales wie nonverbales Verhalten achten. 

 
© 2018 | Druckversion | Seite weiterempfehlen | Paul Halbe | Impressum | Kontakt
 

Albert Schweitzer: Die ernste Arbeit
an dir selber, das ist's, was dich
für Gottes Geist empfänglich macht.