Freiberufler brauchen exzellente Kommunikationsfähigkeiten

Ein Berufsbereich, in dem es für den Erfolg entscheidend darauf ankommt, nicht nur Meister seines Fachs zu sein, sondern auch durch sein Kommunikationsverhalten sowohl im Verstehen als auch in der Mitteilungsfähigkeit sich kompetent zu zeigen, ist freiberufliche Tätigkeit. Wer nicht mit Kunden, Klienten, Patienten, Mandanten und nicht mit Auftraggebern, Kollegen, Behörden, Öffentlichkeit umgehen kann, läuft wie ein unqualifizierter Manager Gefahr, in Dauerstress zu geraten.

Verräterische Ausrede für mangelndes Selbstmanagement und dilettantische Kommunikation ist die Entschuldigung: "Ich kann nicht mehr als arbeiten." Rechtsanwälte, Ärzte, Architekten, Berater und andere mögen aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation durchaus einen guten Ruf haben, doch der ist schnell dahin, wenn im Dauerstress die Leistungsfähigkeit auf der Strecke bleibt. Zeitmangel geht immer zu Lasten der Arbeitsqualität. Ein leistungsfähiges Team aufzubauen, das neue Kapazität schafft, gelingt nur dem, der sich selbst organisieren kann und über exzellente Kommunikationsfähigkeiten verfügt.

 
© 2018 | Druckversion | Seite weiterempfehlen | Paul Halbe | Impressum | Kontakt
 

Albert Schweitzer: Die ernste Arbeit
an dir selber, das ist's, was dich
für Gottes Geist empfänglich macht.